Film ab am 12.10. - GRAU IST KEINE FARBE - Der einsame Kampf gegen die Depression

Am Mittwoch, 12.10.2022 laden die AWO Fachdienste Kronach-Lichtenfels anlässlich der Woche zur seelischen Gesundheit zu einer Filmvorführung ins Gemeindezentrum in der Johann-Nikolaus-Zitter-Straße 2a in Kronach ein. Einlass ist um 18:30 Uhr, Filmstart um 18:45 Uhr.

In dem Dokumentardrama GRAU IST KEINE FARBE kämpfen drei Jugendliche den einsamen Kampf gegen die Depression. Aus Stress, Leistungsdruck, der familiären Situation und unerwiderten Gefühlen, resultieren übermäßiger Alkoholkonsum, Schulabbruch und Selbstmordgedanken. Hilfe ist kaum in Sicht! An ihren Schulen gibt es zwar Kurse über Alkohol, HIV und Verhütung, doch über Stresserkrankungen — wie die Depression — gibt es gar keine Aufklärung. Ganz im Gegenteil: Psychischen Krankheiten werden totgeschwiegen. Neben führenden deutschen Depressionsforschern sprechen betroffene Jugendliche über ihr Leid und zeigen, warum jede Schule über Depression aufklären muss.

Produziert wurde diese Filmdokumentation von Moviejam, einem Jugendkollektiv aus München, das regelmäßig anspruchsvolle Dokumentationen über jugendliche, brisante Themen produziert.
Moviejam gibt jungen Menschen, die sonst nur selten in den Medien sind, eine wichtige Stimme. Mit über 200 Presseberichten in den vergangenen vier Jahren, gelingt es ihnen mit ihren Filmen die Bedürfnisse der Jugend für oft ältere Entscheidungsträger sichtbar zu machen – und somit aktiv für Veränderung einzutreten.

Gezeigt wird der Film im Rahmen des Projektes „GRENZen erLEBEN“, welches die AWO Fachdienste für seelische Gesundheit Kronach - Lichtenfels durchführen. Hierbei geht es um Aufklärung und Abbau von Stigmata von psychischen Erkrankungen, um Betroffenen den Umgang mit Mitmenschen zu erleichtern. Gefördert wird das Projekt seit 2021 durch Aktion Mensch.

Der Film hat eine Länge von 60 Minuten. im Anschluss gibt es eine Diskussions- & Reflexionsrunde. Der Eintritt ist frei, jedoch eine Anmeldung wünschenswert. Wir freuen uns über viele Besucher und eine rege Teilnahme an der Diskussion zu diesem wichtigen Thema. 

Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne unter 09261 3055 oder schreiben uns eine E-Mail: Stefanie.Malter(at)awo-omf.de

Ansprechpartner
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten
Frau Elisabeth Reich09261 3055

Die Öffnungszeiten sind unsere Bürosprechzeiten, in denen wir gerne für Sie da sind. 

Kontaktformular

Reference